HCN HolzConsulting® GmbH | HolzHeadHunter

Unternehmensberatung & Personalberatung für die Holz-, Forst- und Möbelwirtschaft | Seit 2002

Personalia: Lenzing AG - Management-Wechsel ab Juni 2015

 

 

  •  Stefan Doboczky folgt Peter Untersperger als Vorstandsvorsitzender der Lenzing AG


Der Aufsichtsrat der Lenzing AG hat Dr. Stefan Doboczky (47) zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens bestellt. Doboczky wird sein Amt mit 01.06.2015 übernehmen. Er folgt auf Mag. Dr. Peter Untersperger, der seine Funktion als CEO zum 31.05.2015 auf eigenen Wunsch vorzeitig niederlegt.

Der aus Kärnten stammende promovierte Chemiker Stefan Doboczky verstärkt die Lenzing Gruppe mit internationaler Managementerfahrung und langjähriger Asien-Expertise: Seit dem Jahr 1998 war er in unterschiedlichen Führungspositionen beim holländischen Chemie-Konzern Royal DSM tätig. Derzeit verantwortet Doboczky dort als Vorstandsmitglied die erfolgreiche strategische Neuausrichtung der globalen Pharma Aktivitäten, den Bereich Corporate Operations & Responsible Care sowie die konzernweite Wachstumsagenda auf den asiatischen Märkten.

Dr. Hanno Bästlein, Vorsitzender des Nominierungsausschusses des Aufsichtsrates der Lenzing AG, zur Bestellung des neuen Vorstandsvorsitzenden: „Mit seiner internationalen Industrie-Expertise, seiner fast zehnjährigen Managementerfahrung in Asien und seinem starken technischen Hintergrund ist Stefan Doboczky für uns die ideale Verstärkung des bestehenden Vorstandsteams, um die Lenzing Gruppe weiter Richtung Wachstum zu führen.“

Stefan Doboczky über seinen Wechsel in den Vorstand der Lenzing AG: „Als österreichischer Konzern mit internationalem Format steht die Lenzing AG für Innovation und Qualität im Bereich von hochwertigen, industriell gefertigten Cellulosefasern. Es ist eine verantwortungsvolle und herausfordernde Aufgabe, das hervorragende Potenzial des Unternehmens zu nutzen sowie seine Technologieführerschaft und Marktposition auszubauen.“


Aufsichtsrat dankt scheidendem CEO Peter Untersperger
Der bisherige Vorstandsvorsitzende, Mag. Dr. Peter Untersperger (55), hat den Aufsichtsrat darüber informiert, dass er für eine Vertragsverlängerung nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Er legt sein bis 31. März 2016 laufendes Vorstandsmandat vorzeitig zum 31. Mai 2015 nieder. Untersperger war seit 30 Jahren in der Lenzing Gruppe tätig, davon seit 1999 als CFO und ab 2009 als CEO.

„Durch die außerordentliche Expertise und breite Erfahrung von Peter Untersperger als CEO ist es der Lenzing Gruppe gelungen, das Unternehmen trotz des herausfordernden internationalen Marktes erfolgreich zu restrukturieren und das hochmoderne TENCEL®-Werk in Lenzing zu realisieren“, so Dr. Hanno Bästlein. Untersperger verabschiedet sich mit guten Zahlen. Das operative Ergebnis (EBITDA) stieg 2014 gegenüber 2013 um über 24% auf rund EUR 240 Mio. Zudem hat Untersperger in den letzten 18 Monaten die strategische Neuausrichtung der Gruppe verantwortet und auf einen guten Weg gebracht. Er hat mit seinem Team ein umfangreiches Kostenoptimierungsprojekt aufgesetzt, das 2014 zu Einsparungen von über EUR 130 Mio führte, dem Doppelten des ursprünglich geplanten Betrages. Bästlein betont, Untersperger habe sich auch in schwierigen Zeiten den Respekt von Mitarbeitern, Investoren und Kunden verdient: „Im Namen des gesamten Unternehmens danken wir Peter Untersperger für seinen mehr als 30-jährigen außergewöhnlichen Einsatz und seine außerordentlichen Leistungen. Er hat die Entwicklung des Konzernes in seinen 15 Jahren als Vorstand entscheidend mit geprägt. Wir wünschen Peter Untersperger für seine Zukunft und persönlich alles Gute.“ (Quelle: Lenzing AG - 03/2015)

 

Diese Seite wurde im Rahmen des HCN-NewsService unabhängig und neutral veröffentlicht. HCN übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit bzw. die Vollständigkeit o.ä. der zur Verfügung gestellten Artikel bzw. Meldungen. Copyright und sämtliche Rechte bzw. Pflichten verbleiben stets bei den jeweilig genannten Quellen. Sie wollen in Zukunft automatisch und zeitnah per Email informiert werden? Dann melden Sie sich bitte für unseren "Holz Newsletter" kostenfrei unter www.HolzNewsletter.de an.