HCN HolzConsulting® GmbH | HolzHeadHunter

Unternehmensberatung & Personalberatung für die Holz-, Forst- und Möbelwirtschaft | Seit 2002

Delignit AG: Erstmals mit Serienlieferung ausserhalb der EU

 

 

  • Auftraggeber ist ein namhafter weltweit tätiger Automobilkonzern
  • Folgebeauftragung für zwei Serienlieferverträge in Deutschland
  • PKW-Bereich mit Folgebeauftragung und Ausweitung des Lieferumfangs

Die Delignit AG, eine Tochtergesellschaft der familiengeführten mittelständischen Unternehmensgruppe MBB SE (ISIN DE000A0ETBQ4), hat im Bereich Erstausrüstung (OEM) strategisch wichtige Serienbeauftragungen und Folgebeauftragungen erhalten.

Neu gewonnen werden konnte eine weitere Serienbeauftragung für eine Systemlösung im Bereich Ladungssicherung bei leichten Nutzfahrzeugen. Erstmals erfolgt in diesem Zusammenhang eine Serienlieferung außerhalb der Europäischen Union. Gegenstand der Vereinbarung mit dem namhaften Automobilhersteller ist die Lieferung des zertifizierten Delignit Ladebodens samt integrierter Zurrschiene zur Ladungssicherung. Nach einer Erprobungsphase im 2. Halbjahr 2015 erfolgt der Serienanlauf 2016. Das erwartete Umsatzpotenzial beläuft sich auf knapp 1 Mio. Euro pro Jahr.

Zudem konnte die Delignit AG bei einem deutschen Automobilhersteller, der seit Jahren beliefert wird, zwei Folgeaufträge für die nächsten Fahrzeuggenerationen leichter Nutzfahrzeuge gewinnen. Die Delignit AG sieht die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit als Bestätigung der Qualität der auf nachwachsenden Rohstoffen basierenden Produkte. Die Folgebeauftragungen stehen insgesamt für Umsätze im unteren bis mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich pro Jahr.

Des Weiteren konnte die Delignit AG eine erweiterte Folgebeauftragung im PKW-Bereich abschließen. Auftraggeber ist hier ein renommierter europäischer Sportwagenhersteller, der die Delignit-Lösung nun in einer weiteren Modellvariante verwendet. Die Belieferung erfolgt mit einem Kofferraumboden, der auf einem speziellen Holzwerkstoff basiert. Durch die Verwendung des Holzwerkstoffs verfügt der Kofferraumboden nicht nur über die notwendigen physikalischen Parameter hinsichtlich Stabilität und Langlebigkeit, sondern ist auch CO2-neutral und recyclebar. (Quelle: Delignit AG / edicto GmbH - 12/2015)

 

Diese Seite wurde im Rahmen des HCN-NewsService unabhängig und neutral veröffentlicht. HCN übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit bzw. die Vollständigkeit o.ä. der zur Verfügung gestellten Artikel bzw. Meldungen. Copyright und sämtliche Rechte bzw. Pflichten verbleiben stets bei den jeweilig genannten Quellen. Sie wollen in Zukunft automatisch und zeitnah per Email informiert werden? Dann melden Sie sich bitte für unseren "Holz Newsletter" kostenfrei unter www.HolzNewsletter.de an.