HCN HolzConsulting® GmbH | HolzHeadHunter

Unternehmensberatung & Personalberatung für die Holz-, Forst- und Möbelwirtschaft | Seit 2002

ANDRITZ AG erhält Folgeauftrag für Umbau einer Papiermaschine

Nach dem erfolgreichen Umbau und der Inbetriebnahme der Nasspartie der Papiermaschine PM4 im Jahr 2010 erhielt der internationale Technologiekonzern ANDRITZ von Cartiere Modesto Cardella einen Folgeauftrag für den Umbau der PM3 in Lucca, Italien. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2016 geplant. Der Lieferumfang umfasst einen zweilagigen ANDRITZ-Stoffauflauf PrimeFlow TW mit PrimeProfiler F-Verdünnungswasserregelung und PrimeForm TW-Gapformer. Die PM3 hat eine Auslegungsgeschwindigkeit von 1.200 m/min und produziert Fluting-, Testliner- und Wellpappenrohpapiere mit einer Stärke zwischen 80 und 150 g/m2. Das Eingangsmaterial besteht aus 100% Altpapier. Die von ANDRITZ gelieferte Technologie bietet eine innovative, hohe Entwässerungsleistung für die Produktion von Wellpappenrohpapier mit minimaler Zweiseitigkeit, also mit möglichst gleicher Oberflächengüte der Papierbahnober- und -unterseite. Ausschlaggebende Faktoren für den Umbau bei Cartiere Modesto Cardella sind deutliche Verbesserungen der Papierqualität und der Lauffähigkeit. (Quelle: ANDRITZ AG - 11/2015)

 

 

Diese Seite wurde im Rahmen des HCN-NewsService unabhängig und neutral veröffentlicht. HCN übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit bzw. die Vollständigkeit o.ä. der zur Verfügung gestellten Artikel bzw. Meldungen. Copyright und sämtliche Rechte bzw. Pflichten verbleiben stets bei den jeweilig genannten Quellen. Sie wollen in Zukunft automatisch und zeitnah per Email informiert werden? Dann melden Sie sich bitte für unseren "Holz Newsletter" kostenfrei unter www.HolzNewsletter.de an.